Loft

Christoph Irniger: PILGRIM

„Leute, die über Jazz Bescheid wissen, werden bestätigen, dass Christoph Irniger zu den größten Versprechen gehört, die der zeitgenössische Schweizer Jazz im Moment gibt.“
Jazzthetik

Das Quintett Pilgrim um den Züricher Tenorsaxophonisten Christoph Irniger ist über die Jahre zu einem der aufregendsten Ensembles des jungen europäischen Jazz gereift. Nach dem hochgelobten Live-Album ‚Big Wheel‘ legt diese von Spielfreude und Ideenreichtum angetriebene Formation nun ihr insgesamt viertes Album ‚Crosswinds‘ vor. Auf dieser glänzend durchdachten, aber dennoch großzügig offenen Neuaufnahme setzt das Quintett Mehrdeutigkeit als Werkzeug ein. Einige Kompositionen sind frei improvisiert während andere vollständig notiert sind, die meisten aber liegen dazwischen, mit einer Flexibilität, die ein Leben voll von Freiheit widerspiegelt, in dem fundierte Entscheidungen spontan getroffen werden. Der dazugehörige Soundtrack oszilliert zwischen rätselhafter Selbstreflexion und wilden Eruptionen, wobei die Musiker einen vollen, dichten Rundum-Sound schaffen der sich nur schwer kategorisieren lässt.

Fertige Noten sind für Pilgrim nichts anderes als eine Überschrift, ein Thema einer möglichen Geschichte oder eine Tür, die in einen weiteren musikalischen Freiraum führt. Egal, welcher Musiker ein Thema aufgreift, er wird die Geschichte jeweils anders erzählen. Was sich in absichtsvoll kontrolliertem Vorgehen nicht durchsetzt, hinterlässt seine Spuren in unterbewusster Verarbeitung und Reifung. Es kann in anderer Qualität wieder auftauchen und Eingang finden. Dass dies keine frommen Wünsche oder Gemeinplätze sind, ist immer wieder an den überraschenden Umschlagpunkten in Pilgrims Musik erlebbar. Diese sorgen dafür, dass das Spiel scharf und sich wirklich ereignend bleibt. In den Liner Notes schreibt Peter Margasak: „Auf Crosswinds drückt Pilgrim das Unbegreifliche – das Unbeschreibliche – aus, aber das Quintett tut dies mit atemberaubender Schönheit, Menschlichkeit und Zärtlichkeit. Einen Weg durch das Durcheinander, den Wahnsinn und die Mühen mit solchem Einfühlungsvermögen finden, das ist die Gabe des Musikers.“

Die fünf Musiker dieser Band, welche seit 2010 besteht, stammen aus unterschiedlichen Teilen der Schweiz. Sie treten in verschiedenen Gruppen auf der ganzen Welt auf und haben in ihren noch jungen Karrieren Gelegenheit gehabt, mit Jazz-Grössen wie Dave Douglas, Nasheet Waits, Dave Liebman oder Joey Baron zu lernen und zusammenzuspielen.


www.christophirniger.com

Musik & Video

Musik (Soundcloud):
smarturl.it/pilgrimsound

Video (Youtube Channel):
smarturl.it/pilgrimonyoutube

Presse:

Jazzfestival Schaffhausen: „Pilgrim setzte den Höhepunkt des ohnehin hochstehenden und gutbesuchten Festival-Wochenendes im Kulturzentrum Kammgarn.“
Ueli Bernays, NZZ

Bray Jazz Festival „Pilgrim’s fine performance worked a balance between artful construction and looser freedoms that clearly struck a chord with the audience. One of the highlights of Bray Jazz 2017.“
Ian Patterson, All About Jazz

„(…) a homegrown rising young sax star’s quintet“
Jazzwise Magazine, UK

„Atemberaubenden Saxophon-Soli und starkes, intensives Zusammenspiel. Alles mischt sich zu einem farbenreichen Sound, der tief berührt und lange nachwirken wird.“
Thüringische Landeszeitung, DE

„Der junge Zürcher Saxophonist Christoph Irniger zählt zweifellos zu den grossen Talenten seiner Generation.“
NZZ am Sonntag, CH

Besetzung

  • Christoph Irniger Tenorsaxophon
  • Dave Gisler Gitarre
  • Stefan Aeby Piano
  • Raffaele Bossard Bass
  • Michael Stulz Schlagzeug

Konzerte in der Spielstätte

27

Loft

27.05.2019, 20:30 Uhr

delusional mind

28

Loft

28.05.2019, 20:30 Uhr

Nathan Ott 4tet feat. Dave Liebman

29

Loft

29.05.2019, 20:30 Uhr

Simon Rummel Ensemble: Simple Present

30

Loft

30.05.2019, 20:30 Uhr

MONSTERS FOR BREAKFAST goes STRINGS

Juni

1

Loft

01.06.2019, 20:30 Uhr

HOLON Trio: Shields down

2

Loft

02.06.2019, 20:30 Uhr

Felix Hauptmann Trio

3

Loft

03.06.2019, 20:30 Uhr

Gratkowski·Müller·Askari·Nillesen

6

Loft

06.06.2019, 20:30 Uhr

AUFSCHNITT

7

Loft

07.06.2019, 20:30 Uhr

Alvaro Severino Quartett

Spielstätte

Loft

Das Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit 1989 finden in der obersten Etage einer Ehemaligen Parfümfabrik im Herzen Ehrenfelds regelmäßig Konzerte statt, und seitdem hat sich das LOFT zu einem geschätzten Aufführungsort ...