King Georg

CJS: Marcus Bartelt Quartett

Marcus Bartelt (Baritonsaxophon), Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Bass), Joost van Schaik (Drums)

CD Präsentation „At Ease“

Marcus Bartelt gilt bei vielen Kollegen und Fans schon lange als einer der herausragenden Jazz-Solisten am Baritonsaxophon in Europa. Für seine neue CD „At Ease“ auf dem Kölner Label JazzJazz Records hat er eine absolute Traumbesetzung um sich geschart. In seinen Kompositionen und Arrangements für dieses Quartett zeigt sich die ganze Vielseitigkeit von Bartelt und seinen Bandkollegen, die Musik klingt zeitlos modern und zugleich tief im klassischen Jazz-Idiom verwurzelt, das die vier Musiker so virtuos beherrschen. Marcus Bartelt kann auf eine oft langjährige und andauernde Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Künstlern und Bands wie De-Phazz, den Lionel Hampton All Stars, Bob Brookmeyers New Art Orchestra, Michel Herr’s Life Lines, Chili Gonzales oder der Paul Kuhn Big Band verweisen. Zudem war er 2002 Initiator und Gründer des Cologne Contemporary Jazz Orchestra, das auch nach nunmehr 20 Jahren ungebrochen aktiv ist, natürlich mit ihm selbst am tiefen Holz.

Konzerte in der Spielstätte

4

King Georg

04.10.2022, 19:30 Uhr

Dominik Schürmann Trio feat. Max Ionata

5

King Georg

05.10.2022, 19:30 Uhr

King Georg Session

6

King Georg

06.10.2022, 19:30 Uhr

Organic Earfood

10

King Georg

10.10.2022, 19:30 Uhr

Tobias Weindorf - Parable

11

King Georg

11.10.2022, 19:30 Uhr

Samara Joy

12

King Georg

12.10.2022, 19:30 Uhr

Samara Joy

13

King Georg

13.10.2022, 19:30 Uhr

Tobias Haug Quintett

18

King Georg

18.10.2022, 19:30 Uhr

Jeremy Pelt Quintett

19

King Georg

19.10.2022, 19:30 Uhr

Jörg Achim Keller King Georg 12

20

King Georg

20.10.2022, 19:30 Uhr

Peter Protschka Quintet

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...