King Georg

Francois de Ribaupierre Trio

François de Ribaupierre (Saxofon, Klarinette), Rolf Marx (Gitarre), Volker Heinze (Bass)

Der Jazzmusiker und Komponist Francois de Ribaupierre (geb. 1972 in Lausanne, Schweiz) studierte Klarinette, Saxophon und Arrangement/Komposition an der Musikhochschule Köln, sowie an dem Königlichen Konservatorium in Brüssel.

De Ribaupierre lebt in Köln, neben seinen eigenen Projekten spielt er in verschiedenen Bands und Ensembles. Cologne Saxophone 5tet / Rupert Stamm-François de Ribaupierre Duo/ Terrence Ngassa Afro Ethno Sextet / Big Band Convention.
Seine Musik präsentiert er mit seinen beiden Formationen, dem François de Ribaupierre Trio und dem François de Ribaupierre 4tet („Shades of Silence“, TCB, 2008), sowie mit „Carambolages“, eine Art Jazz-Literatur Konzert wofür komponiert und arangiert Francois de Ribaupierre die Musik zu ausgesuchten Texten und lädt unterschiedlichen Musiker zu einer Live-Begegnung ein.

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...