Stadtgarten

Jazz at GREEN ROOM: Hanno Busch Trio


Hanno Busch ist ein in Köln lebender Gitarrist und Komponist. Seit zwei Jahrzehnten ist er in nahezu jeder Stilistik zwischen Jazz und Pop/Rockmusik zu Hause. Als Sideman bereicherte er eine Vielzahl von Alben und Tourneen durch sein unverkennbares Spiel. Mit dem Bassisten Claus Fischer verbindet Hanno Busch seit 2004 eine enge musikalische Beziehung. Fischer holte den Gitarristen in die Band der SAT1 Show Anke Late Night, und die beiden arbeiteten in der Folge in zahlreichen weiteren Projekten gemeinsam, darunter Konzerte und Produktionen mit Cosmo Klein & The Phunkguerilla, Gregor Meyle, Renée Olstead, Jesse Milliner, Peter Weniger und der eigenen Band Sommerplatte.Die Verbindung mit Jonas Burgwinkel, einem der aktuell wohl angesagtesten Avantgarde-Jazzschlagzeuger, stellte Busch her, weil er seinem Trio noch eine völlig andere musikalische Perspektive hinzufügen wollte. Burgwinkel ist Teil des Kölner Jazzkollektivs KLAENG, das mit seiner Arbeit als Konzertveranstalter und Label die Kölner Musikszene bereichert.Als drittes Puzzlestück komplettiert er genau jene Vision, die Hanno Busch für sein Trio hatte. Burgwinkel und Busch arbeiten außerdem gemeinsam bei Niels Klein - Tubes & Wires.

Besetzung

  • Jonas Burgwinkel drums
  • Claus Fischer bass
  • Hanno Busch guitar

Konzerte in der Spielstätte

12

Stadtgarten

12.07.2020, 18:00 Uhr

Jazz at GREEN ROOM: Structucture

16

Stadtgarten

16.07.2020, 20:00 Uhr

NICA live: SoKo Steidle Berlin Edition

18

Stadtgarten

18.07.2020, 19:00 Uhr

Tom-Tom Listening Session feat. Ariel & Paeonia

19

Stadtgarten

19.07.2020, 18:00 Uhr

Jazz at GREEN ROOM: Radius

26

30

August

30

Stadtgarten

30.08.2020, 18:00 Uhr

CCJO feat. Werner Neumann – Guitar Heroes

September

9

Stadtgarten

09.09.2020, 20:00 Uhr

Kaja Draksler Octet

30

Stadtgarten

30.09.2020, 20:00 Uhr

Manu Delago

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.