Stadtgarten

Jazz at Green Room: Tristano Unchained

Das Konzert ist ausverkauft, es wird keine Abendkasse mehr geben. Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Kontaktrückverfolgungsvorschriften: Bitte halten Sie sich an die AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, Maske tragen) und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen. Vielen Dank!


Die Band Tristano Unchained lebt von der musikalische Klasse der fünf Individuen und der besonderen Konstellation dieser Persönlichkeiten: Bossert, Schmid, Rückert, Lennig und Smock – eine hochkarätige Besetzung.

Lennie Tristano entwickelte in den 40er-Jahren eine eigene musikalische Sprache und hielt diese in seinen radikalen Kompositionen fest – meist basierend auf klassischen Jazzstandards. Tristano Unchained bringt diesen musikalischen Ansatz in die Gegenwart und präsentiert neue musikalische Portale zwischen aktuellen stilistischen Strömungen und den klassischen Kompositionen des Great American Songbook.

Das neue Album Crypto Jazz wird am Tag des Stadtgarten-Konzertes in Form eines NFTs (Non-Fungible Tokens) als digitales Kunstwerk auf der Plattform opensea.io veröffentlicht und zur Versteigerung angeboten.

2er Tisch: 20,00 €
4er Tisch: 40,00 €

Besetzung

  • Calvin Lennig double bass
  • Hendrik Smock drums
  • Thomas Rückert piano
  • Stefan Karl Schmid tenor saxophone
  • Julian Bossert alto saxophone

Konzerte in der Spielstätte

2

Stadtgarten

02.08.2021, 20:00 Uhr

NICA live: Dudek/Henkel/Dunston/Berger

3

Stadtgarten

03.08.2021, 19:00 Uhr

Kölner Bühnensommer mit Afra & Easy Easy

8

Stadtgarten

08.08.2021, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Locomotive

9

Stadtgarten

09.08.2021, 20:00 Uhr

NICA live: Totenhagen

15

Stadtgarten

15.08.2021, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Alexej Malakhau

18

Stadtgarten

18.08.2021, 20:00 Uhr

Ozan Ata Canani & Karaba

22

Stadtgarten

22.08.2021, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: TRIBE

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.