Stadtgarten

NICA live: Beha // Volkmann present Miriam Elhajli solo // Witch 'n' Monk


„Authentisch, von Herzen und aufrichtig“, so begeht Miriam Elhajli den Weg, der sie zu ihrem eigenen, unverwechselbaren Sound an Stimme und Gitarre geführt hat. Die Sängerin, Komponistin und Improvisatorin lebt und arbeitet in New York und ist auch als Forscherin an der Association for Cultural Equity tätig. Einer gemeinnützigen Organisation, die sich der Erforschung und Bewahrung von Musik, Tanz und mündlichen Traditionen widmet. Viele Sommer ihrer Kindheit verbrachte Elhajli in Venezuela, sang dort mit ihrer Großmutter und wurde zudem durch verschiedene Lebensstationen von irischer, britischer und schottischer Folk-Musik geprägt. „Ich fühle mich immer zu dem hingezogen, was sich lebendig anfühlt, und es spielt keine Rolle, welches Idiom die Musik hat, es zählt nur, wie lebendig sie sich für mich anfühlt", so Elhajli, die ihr Debüt „Observations“ 2020 auf dem von ihr gegründeten Independent-Label Numina Records veröffentlichte. Zur Einstimmung auf Miriam Elhajli’s Solo-Set sei „Caramba / Shula“ von ihrem zuletzt veröffentlichten Livealbum „Live At Noguchi“ empfohlen. Herzerwärmend.

///

Witch 'n' Monk ist das Duo des kolumbianischen Flötisten Mauricio Velasierra und der britischen Sopranistin und Gitarristin Heidi Heidelberg. Durch die Kombination verschiedenster Instrumente - traditionelle lateinamerikanische Flöten, unkonventioneller Gesang, E-Gitarre und maßgeschneiderte Elektronik - kreieren sie einen Sound, der ganz und gar ihr eigener ist. Das Duo hat eine kompromisslose, neue musikalische Sprache aus Komposition und Improvisation entwickelt, die sich fließend zwischen den Formen bewegt. Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik mischen sich mit einem Jazz-Punk-Gitarren-Bass-Hybrid. Ihr letztes Album „Witch 'n' Monk“ aus dem Jahr 2020 wurde von John Zorns Label Tzadik Records veröffentlicht und von The Guardian zum „Contemporary Album of the Month“ gekürt sowie mit dem Deutschen Kritikerpreis in der Kategorie Crossover ausgezeichnet.

///

Die Konzertreihe "NICA live" bietet Gestaltungsfreiraum für zehn aktuell geförderte NICA artists: Sophie Emilie Beha, Marlies Debacker, Ray Lozano, Fabian Dudek, Kira Hummen, Theresia Philipp, Stefan Schönegg, Laura Totenhagen, Luise Volkmann und Rebekka Salomea Ziegler.

NICA artist development bietet herausragenden Musiker:innen aus Nordrhein-Westfalen, die im Bereich Jazz und aktuelle Musik arbeiten, eine Plattform für künstlerische Profilierung und Professionalisierung ihrer Karrieren. Das im Europäischen Zentrum für Jazz und aktuelle Musik am Stadtgarten Köln angesiedelte und durch das Land finanzierte Künstler:innen-Förderprogramm besteht seit 2019.

Besetzung

  • Miriam Elhajli, Heidi Heidelberg vocals, guitar
  • Witch 'n' Monk: Mauricio Velasierra flute

Konzerte in der Spielstätte

20

Stadtgarten

20.07.2024, 20:00 Uhr

Matthias Schriefl: Six, Alps & Jazz

21

Stadtgarten

21.07.2024, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Christina Zurhausen Trio

22

Stadtgarten

22.07.2024, 20:00 Uhr

NICA live: Fabian Dudek / Human Interest

28

Stadtgarten

28.07.2024, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Lennart Allkemper Quartett

29

Stadtgarten

29.07.2024, 20:00 Uhr

NICA live: Volkmann/ Matsuno/ Potratz

August

4

Stadtgarten

04.08.2024, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Ursula Wienken's "SUMMIT"

11

Stadtgarten

11.08.2024, 18:00 Uhr

Jazz at Green Room: Justin Zitt's FRIGO

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.