Loft

Livestream aus dem LOFT: Maik Krahl Quartett

English version: see below

Sie sehen diesen livestream kostenlos über Youtube, wir freuen uns natürlich sehr, wenn Sie Maik Krahl einen „Eintritt“ zu diesem Konzert zukommen lassen, kontaktieren Sie hierfür bitte:
info@maikkrahl.com

zum LOFT-YouTube-Kanal:
www.youtube.com/channel/UCL9JJ...


Fraction, zu Deutsch Fragment – das hört sich klein, ja fast irgendwie unvollständig an. Dass dasGanze aber immer mehr als die Summe seiner Teile ist, beweist uns der Jazz-Trompeter Maik Krahl mit seinem zweiten Album Fraction, das im Mai 2020 bei Challenge Records International erscheint.

Nach seinem gefeierten Debüt Decidophobia, für das Maik Krahl mit seinem Quartett quer durch Deutschland und auf vielen renommierten Jazz-Festivals getourt ist, liefert Maik Krahl mit Fraction ein erdiges bisweilen schwebend-leichtes Album, das Freunde experimenteller Jazz-Klänge und Fans traditioneller Jazz-Stilistiken gleichermaßen abholt. Oder, um es mit den Worten seines ehemaligen Professors Till Brönner zu sagen: “Es macht riesigen Spaß, Maik Krahl und seinen Künstlerkollegen auf Fraction zu lauschen! Die Liebe zu Virtuosität und Klang findet sich in jeder der hier gebannten Kompositionen auf einem Niveau wieder, das einfach begeistern muss! Meinen aufrichtigen Respekt für dieses Album!“

Maik Krahl, geb. 1991, versteht es, den Zuhörer auf die Reise der Platte mitzunehmen. Sein charakteristischer, weicher Sound – an große Vorbilder wie Chet Baker erinnernd – changiert von sanften Klängen hin zu aufregenden Sound-Spielereien mit Delay und Distortion. Nie aber verliert Krahl dabei den Sinn für Musikalität und Melodien. Ganz bewusst kommt die Platte zwischen aufregenden Solo-Passagen zur Ruhe und zum Atmen.

Gemeinsam mit Constantin Krahmer (p/rhod), Oliver Lutz (db) und Leif Berger (dr) erschafft Maik Krahl einen wohlig-warmen Sound und eine Atmosphäre, die je nach Stück unterschiedliche Bilderwelten beim Zuhörer auslöst. Starten Opening und Tangent to Tango soft und zugänglich (übrigens auch perfekte Warm-Werde-Stücke für „Jazz-Anfänger“), greift Big Adventures of a Tiny Creature soulige Groove-Elemente auf, die einen gedanklich in die New Yorker Jazz-Keller versetzen und fast wartet man nur noch darauf, dass Donald Fagon und Walter Becker von Steely Dan im nächsten Takt einsetzen. Besonders hervorzuheben ist wohl, dass Maik Krahl den gefeierten Star Seamus Blake (sax) für sein Album als Gast gewinnen konnte. Auf dem gleichen Song liefert sich Krahl mit Seamus Blake einen wunderbaren Call & Response Schlagabtausch, der in eine Reihe erstklassiger Soli mündet – unheimlich versiert, mit einer angenehmen Lässigkeit dargeboten. So, wie man das von den Großen im Jazz erwartet.

Beim Stück At First Sight blitzt Maik Krahl’s Experimentierfreude durch, die wir von seinem Vorgängeralbum bereits kennen: Versehen mit Distortion, klingt die eben noch so weiche Trompete fast wie eine angezerrte E-Gitarre. Der Sound lässt aufhorchen und neugierig werden, aber auch hier wählt Maik Krahl immer den Weg der Melodie.

Fraction ist ein Album voller Fundstücke, die für sich genommen kleine Perlen, aber im Zusammenhang des Albums eine großer Schatz sind. Eben mehr als bloß ein Fragment.

maikkrahl.com


___________


You can watch this livestream for free on YouTube, we are of course very happy if you pay Maik Krahl an „entry“ to this concert, if you wish to do so, please contact:
info@maikkrahl.com


to the LOFT-YouTube channel:
www.youtube.com/channel/UCL9JJ...

Fraction, that sounds small, almost incomplete. That the whole thing is always more than the sum of its parts is demonstrated by jazz trumpeter Maik Krahl with his second album Fraction, which will be released by Challenge Records International in May 2020.

After his celebrated debut Decidophobia, for which Maik Krahl has toured throughout Germany with his quartet and at many renowned jazz festivals, Maik Krahl and Fraction deliver an earthy, sometimes floating, light album that fans of experimental jazz sounds and fans of traditional jazz Styles picked up equally. Or, to put it in the words of his former professor Till Brönner: “It is great fun to listen to Maik Krahl and his artist colleagues on Fraction! The love of virtuosity and sound can be found in each of the compositions banned here at a level that simply has to inspire! My sincere respect for this album!“

Maik Krahl, born 1991, knows how to take the listener on the journey of the record. Its characteristic, soft sound – reminiscent of great role models like Chet Baker – shifts from soft sounds to exciting sound gadgets with delay and distortion. But Krahl never loses the sense of musicality and melodies. The record deliberately comes to rest and breathe between exciting solo passages.

Together with Constantin Krahmer (p / rhod), Oliver Lutz (db) and Leif Berger (dr), Maik Krahl creates a cozy, warm sound and an atmosphere that triggers different imagery for the listener depending on the piece. When the opening and Tangent to Tango start soft and accessible (by the way also perfect warm-up pieces for „jazz beginners“), Big Adventures of a Tiny Creature picks up soulful groove elements that put you in the New York jazz basement and you almost wait for Donald Fagon and Walter Becker from Steely Dan to start in the next bar. It should be particularly emphasized that Maik Krahl was able to win the celebrated star Seamus Blake (sax) for his album as a guest. On the same song, Krahl delivers a wonderful Call & Response exchange with Seamus Blake, which culminates in a series of first-class solos – incredibly well-versed, with a pleasant nonchalance. Just as you would expect from the big boys in jazz.

In the piece At First Sight, Maik Krahl’s enthusiasm for experimentation, which we already know from his previous album, flashes through: provided with distortion, the trumpet, which is just as soft, sounds almost like a strained electric guitar. The sound makes one sit up and be curious, but here too Maik Krahl always chooses the melody.

Fraction is an album full of finds that are small pearls in themselves, but are a great treasure in the context of the album. More than just a fragment.
maikkrahl.com

Besetzung

  • Maik Krahl Trompete
  • Constantin Krahmer Piano, Rhodes
  • Oliver Lutz Bass
  • Leif Berger Schlagzeug

Spielstätte

Loft

Das Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit 1989 finden in der obersten Etage einer Ehemaligen Parfümfabrik im Herzen Ehrenfelds regelmäßig Konzerte statt, und seitdem hat sich das LOFT zu einem geschätzten Aufführungsort ...