Loft

Marlies Debacker & Salim Javaid: Convolution



CONVOLUTION ist das neue Projekt des Duos Debacker/Javaid. Das gleichnamige, rund 70-minütige Werk modularer Form ist das erste Kapitel eines groß angelegten mehrteiligen kollektiven Kompositions- und Recherche-Prozesses. Bei der Arbeit zehrt das Duo aus der langjährigen gemeinsamen Erfahrung in diversen Kontexten improvisierter und komponierter Musik und konzipiert eine genre-übergreifende Musik von heute – formal vieldeutig und mit einer transversalen Klangsprache.

Das Duo Debacker/Javaid bildet den Kern einiger etablierter Formationen in verschiedensten Kontexten wie dem Trio Abstrakt (Ensemble für Neue Musik; zahlreiche Festivalauftritte sowie Zusammenarbeiten mit Größen wie Isabel Mundry, Franck Bedrossian, Marco Momi, Michael Edwards, Mark Andre, Peter Ablinger, Hans Thomalla, Pierluigi Billone u.v.m.), dem Free Jazz Quartett UCHRONIA, impakt (Kölner Kollektiv für Improvisation & Aktuelle Musik) oder Debacker/Hübsch/Javaid.

Das Duo zehrt musikalisch aus einer fundierten gemeinsamen Entwicklung & Recherche in zahlreichen Projekten – zudem studierten die beiden gefragten Solist*innen gleichermaßen klassische Musik & Jazz (beides an der HfMT Köln) und Neue Musik (Folkwang UdK Essen). Aus dieser reichhaltigen Erfahrung improvisieren und konzipieren die Musiker*innen eine klanglich extrem präzise und genre-übergreifende Musik, bei der formale Komplexität und Vieldeutigkeit stets eine große Rolle einnehmen.
Die Musiker*innen sind beide Stipendiat*innen des InSzene-Programms von Podium Gegenwart des Deutschen Musikrats.

marliesdebacker.com/

salimjavaid.com/



Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier:
www.loftkoeln.de/de/karten/


__________________________________

CONVOLUTION is the new project of the duo Debacker/Javaid. The eponymous, approximately 70-minute work of modular form is the first chapter of a large-scale multi-part collective composition and research process. In their work, the duo draws on their many years of collective experience in diverse contexts of improvised and composed music to conceive a genre-crossing music of today – formally ambiguous and with a transversal sonic language.

————————

The duo Debacker/Javaid forms the core of several established formations in diverse contexts such as Trio Abstrakt (ensemble for new music; numerous festival appearances as well as collaborations with greats such as Isabel Mundry, Franck Bedrossian, Marco Momi, Michael Edwards, Mark Andre, Peter Ablinger, Hans Thomalla, Pierluigi Billone and many more), the free jazz quartet UCHRONIA, impakt (Cologne collective for improvisation & current music) or Debacker/Hübsch/Javaid.

The duo draws musically from a well-founded joint development & research in numerous projects – in addition, the two sought-after soloists studied both classical music & jazz (both at the HfMT Cologne) and new music (Folkwang UdK Essen). From this rich experience, the musicians improvise and conceive a sonically extremely precise and genre-spanning music, in which formal complexity and ambiguity always play a major role.
The musicians are both scholarship holders of the InSzene program of Podium Gegenwart of the German Music Council.

marliesdebacker.com/

salimjavaid.com/



Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here:
www.loftkoeln.de/en/tickets/

Besetzung

  • Marlies Debacker Piano, präpariertes Piano
  • Salim Javaid Saxophon

Konzerte in der Spielstätte

28

Loft

28.01.2023, 21:00 Uhr

Melissa Pinto: „Proyecto Colonia“

29

Loft

29.01.2023, 18:00 Uhr

Lucas Dann & Kresten Osgood

31

Loft

31.01.2023, 20:30 Uhr

Tuning Collective

Februar

3

Loft

03.02.2023, 20:30 Uhr

Duo Aigui-Bonnen: Ugliest Parts

6

Loft

06.02.2023, 20:30 Uhr

KLSD

11

Loft

11.02.2023, 20:30 Uhr

Knollektiv

Spielstätte

Loft

Deutscher Jazzpreis 2021: Club des Jahres one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit ...