Loft

Tango Jazz Quartet // Live-Mitschnitt

Saxophonist und Klarinettist Gustavo Firmenich, Leiter des TJQ, lässt mit der Band die Tanzabende der goldenen Ära des Tango in Buenos Aires wiederaufleben. Damals wurde Tango und Jazz zusammen gelebt, aber separat gespielt. Das TJQ verbindet die beiden Musikstile, und fügt aus dem Jazz etwas hinzu, was dem Tango fehlt: Improvisation. Das musikalische Konzept wird auf der ganzen Welt begeistert aufgenommen: „Es ist das erste Mal, dass ich eine Mischung aus Jazz und Tango hören, die funktioniert und Sinn ergibt“, sagt der bekannte französische Akkordeonist Richard Galliano über das TJQ.

Auf 17 internationalen Tourneen bereiste das TJQ bereits mehr als 20 Länder, und hat in renommierten Konzertsälen (z. B. Sunset-Sunside (Paris), Porgy & Bess (Wien), The Music Village (Brüssel), Snug Harbor (New Orleans), BFlat (Berlin)) und auf Festivals (z.B. San José Summer Jazz Festival, Shanghai Jazz Festival, Nisville International Jazz Festival, Tango & Jazz Festival (Tomsk, Russland), Hong Kong Jazz Festival, Joy of Jazz Festival (Johannesburg)) gespielt.


www.tangojazzquartet.com/

www.youtube.com/watch?v=awiVs1...

Die 7. Europa-Tour führt das TJQ dieses Jahr mit über 25 Konzerten in 10 verschiedene Länder. Bereits im Jahr 2017 spielte die Band auf ihrer Tour im 6. Jahr in Folge im Sunset-Sundside Jazz Club in Paris, zum dritten Mal in Folge im Porgy & Bess in Wien, zum zweiten Mal in Folge im renommierten Guarneri-Institut in Belgrad und zum dritten Mal in Folge beim Nisville International Jazz Festival in Serbien.
In Großbritannien trat das TJQ im Pizza Express in London, dem Saltburn Art Center und im The Globe Jazz in Newcastle Upon Tyne auf, wo sie auch die Schirmherren des Newcastle Tango Milonga sind.
Das TJQ hat in Osteuropa Konzerte in der Slowakei, Ungarn, der Tschechischen Republik und in Polen gegeben (u.a. in der Harris Piano Jazz Bar in Krakau).


2018 hat das Quartett zwei internationale Tourneen organisiert. Im Winter spielten sie in der Schweiz und in Istanbul, im Sommer machten sie dann eine ausgedehnte Tour, beginnend in den USA. In New York gaben sie mehrere Konzerte, z.B. im renommierten Smalls sowie mit der Big Band von Vincent Giordano (der schon Filmmusiken für Woody Allen und Francis Ford Coppola einspielte).

Außerdem spielten sie beim San Jose Jazz Festival in Kalifornien und in New Orlean im Snug Harbor Jazz Club, wo sie die Ehre hatten, mit dem Quartett des berühmten Posaunisten Delfeayo Marsalis zu musizieren.

Daneben organisierte Gustavo Firmenich im Jahr 2017 mit zwei weiteren Projekten Europatourneen: mit dem Orquesta de Monte und der Sotavento Big Band, einem Jazz- und Tango-Orchester, das bereits in 9 europäischen Ländern präsentiert wurde, darunter auf der Bühne des renommierten Montreux Jazz Festival in der Schweiz.

Besetzung

  • Gustavo Firmenich Saxophon, Klarinette
  • Federico Hilal Bass
  • Horacio Acosta Piano
  • Alejandro Beelmann Schlagzeug

Konzerte in der Spielstätte

22

Loft

22.10.2019, 20:30 Uhr

Totenhagen // CD-Präsentation

23

Loft

23.10.2019, 20:30 Uhr

Clemens Orth Piano Solo

24

Loft

24.10.2019, 20:30 Uhr

SOUL PLANT

26

Loft

26.10.2019, 20:30 Uhr

Bört

31

Loft

31.10.2019, 20:30 Uhr

ART BLAU: Boiled Funk

November

1

Loft

01.11.2019, 20:30 Uhr

KAUFMANN / GRATKOWSKI / DE JOODE

3

Loft

03.11.2019, 11:00 Uhr

Jazz Matinee: FRIDA

3

Loft

03.11.2019, 20:30 Uhr

Peter Bruun’s All Too Human

4

Loft

04.11.2019, 20:30 Uhr

Pablo Held meets…Vol. 14

Spielstätte

Loft

Das Loft im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit 1989 finden in der obersten Etage einer Ehemaligen Parfümfabrik im Herzen Ehrenfelds regelmäßig Konzerte statt, und seitdem hat sich das LOFT zu einem geschätzten Aufführungsort ...